Web

 

IBM kündigt neues Bandlaufwerk mit 300 GB an

09.09.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM kündigt heute eine neue Generation von Bandlaufwerken für den Unternehmenseinsatz an. Diese erreichen nach Angaben des Herstellers 300 GB native (= unkomprimierte) Kapazität und eine Transferrate von 40 MB pro Sekunde. Im Vergleich zum bisherigen "3590" soll das Gerät ein bisher zehn Stunden dauerndes Backup in vier Stunden erledigen. Das "Tape Drive 3592" ist automationskompatibel zur Bibliotheksfamilie "3494" und kann mit der 3494 Tape Library, "Silo"-Bibliotheken von Storagetek sowie standalone im Rack eingesetzt werden. Es ist skalierbar bis 5 Petabyte.

Die Bandkassetten für das 3592 liefert Fujifilm, das dabei seine neue "Nanocubic"-Technik einsetzt. Diese ermöglicht laut IBM extrem dünne Schichten von magnetischen Partikeln und höhere Leistung und Haltbarkeit von Bandspeichern. Das Enterprise Tape Drive 3592 unterstützt zServer, Unix-, Windows- und Linux-Lösungen. Ab 12. September erscheint es zunächst für ausgewählte AIX-, Linux- und Windows-Plattformen (die übrigen folgen Ende Oktober), die Listenpreise beginnen bei 32.000 Dollar. (tc)