Web

 

HP und Gateway bieten Bugfix für Modemtreiber

28.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sowohl Hewlett-Packard (HP) als auch Gateway haben inzwischen Patches für den defekten Modemtreiber in einigen ihrer Notebooks veröffentlicht. Die Reparationssoftware beseitigt einen Bug in der Treibersoftware von ESS Technology, der es Anwendern beim Datumswechsel zum 21. Februar nicht mehr möglich machte, externe Nummern anzuwählen (Computerwoche online berichtete). Das Problem trat bisher lediglich bei Notebooks auf, die Microsofts Windows-Betriebssystemen einsetzen.

Bei HP sind die Modelle "Omnibook XE2", "Omnibook XE3", "Omnibook 6000", "Pavilion n3000", "Pavilion n5000" und "XH000" betroffen; ein Bugfix steht auf der Homepage zum Download bereit. Für Gateways tragbaren Rechner "Solo 3350" lassen sich ebenfalls Patches herunterladen.