FCC: Motorola RIZR Z6tv mit MobileTV-Funktion

23.05.2007
Die US-Zulassungsbehörde FCC ist immer für eine Überraschung gut: Für den US-Markt hat sie das RIZR Z6tv vorgestellt, dabei handelt es sich um den nahezu baugleichen Bruder des Slider-Handys RIZR Z6, unterstützt jedoch "V CAST Mobile TV" und soll der Fernseh-Nation Nummer 1 das Leben versüßen. Ob mit der Neuauflage jedoch die Verkaufszahlen gesteigert werden können bleibt abzuwarten.

Motorola hat derzeit wenig zu lachen. Aufgrund fehlender Innovationen bei der Entwicklung mobiler Endgeräte ist der weltweite Marktanteil seit Monaten rückläufig, zudem fühlen sich die Verbraucher vom eintönigen Design à la RAZR V3 abgeschreckt und entscheiden sich für Produkte der Konkurrenz aus Finnland und Korea. Auch die kürzlich vorgestellte Neuauflage der RAZR-Familie mit den Modellen V8 und V9 brachte nicht die erhoffte Resonanz.

Einmal mehr ist die US-Zulassungsbehörde FCC für eine Überraschung gut. Demnach wird das RIZR Z6 einen baugleichen Bruder zur Seite gestellt bekommen, allerdings spricht Motorola mit dem Z6tv eine bestimmte Zielgruppe an, die traditionell in den USA ihr Zuhause findet: Fernseh-Junkies. Wer viel unterwegs ist und nicht auf die sinnfreien Ergüsse überbezahlter Drehbuch-Autoren verzichten kann oder möchte, wird mit dem neuen Gerät von Hellomoto seine Freude haben. Via EV-DO kann der Konsument den Service "V CAST Mobile TV" des amerikanischen Netzbetreibers Verizon Wireless nutzen - damit steht dem uneingeschränkten Fernsehrausch nichts mehr im Wege.

Inhalt dieses Artikels