Web

 

"Familienrabatt" für Windows XP

24.09.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft wird - zumindest in den USA - Heimanwendern, die in ihrem Haushalt mehrere Kopien des neuen Betriebssystems Windows XP installieren wollen, eine Art "Familienrabatt" gewähren. "Manche haben mehrere PCs zu Hause, und wir wollen ihnen die Installation damit erleichtern", erklärte Lead Product Manager Jim Cullinan. Sowohl Upgrades als auch Vollversionen sollen beim rabattierten Kauf zwischen zehn und 30 Dollar günstiger sein. Später will der Konzern die Sonderpreise auch online offerieren. Ein ähnliches Programm für Deutschland ist nach Aussagen von Microsoft-Sprecherin Irene Nadler bislang nicht vorgesehen.

Windows XP, das bekanntlich am 25. Oktober offiziell gelauncht wird (erste Systeme kommen aber bereits ab heute auf den Markt), muss in der Endkunden-Version online oder telefonisch aktiviert werden, ansonsten stellt es seinen Betrieb nach spätestens 30 Tagen ein. Weil im Zuge der Produktaktivierung (nicht genau bekannte) Teile der jeweiligen Hardware-Konfiguration ausgelesen werden, lässt sich eine aktivierte Kopie nicht mehr auf einem zweiten PC installieren.