Web

 

Down Under: Konkurrenz für Windows?

12.07.1999
Trumpet arbeitet an "PetrOS"

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die vor allem durch ihren TCP/IP-Stack "Trumpet Winsock" bekannte australische Softwareschmiede Trumpet Software International bastelt nach eigenen Aussagen an einem neuartigen Betriebssystem namens "PetrOS". Dabei handelt es sich um einen potentiellen Ersatz für die Microsoft-Betriebssysteme Windows 95/98 und NT, unter der angeblich alle 32-Bit-Windows-Anwendungen lauffähig sind. Im Gegensatz zu den aufgeblähten Paketen aus Redmond ist PetrOS nach Herstellerangaben allerdings ausgesprochen kompakt (Kernelgröße ~100 KB) und dadurch schnell. Die Software soll im kommenden Monat als Alphaversion erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. Das endgültige Release soll für weniger als 100 Dollar zu haben sein.