Ranking der größten IT-Dienstleister

Die Top 25 Systemhäuser in Deutschland 2023

28.06.2023
Von 
Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Es bleibt spannend in der deutschen Systemhausszene: Fusionen, Akquisitionen und Zusammenschlüsse prägen nach wie vor diesen Markt und auch in dem Umsatzranking gab es 2022/2023 viel Bewegung.

Im Frühjahr 2022 hat die Covid-19-Pandemie ihren Schrecken verloren und auch Deutschlands Top-IT-Dienstleister nahmen ihren "Normalbetrieb" wieder auf. Und seitdem hat es wieder Mal sehr viel Bewegung im deutschen Systemhaus-Markt gegeben. Es verging kaum eine Woche ohne Fusionen und Akquisitionen.

Und es waren dieses Mal nicht die großen Systemhäuser, die viel "eingekauft" haben, sondern eher die mittelgroßen IT-Dienstleister. So hat zum Beispiel Medialine allein in den ersten vier Monaten 2023 drei Systemhäuser übernommen: GID, Cyberdyne und MentIQ.

Nicht minder fleißig war Netgo: Allein im Mai 2023 akquirierte der IT-Dienstleister aus dem münsterländischen Borken gleich zwei auf das Geschäft mit Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern spezialisierte Softwarehäuser. Einen gravierenden Unterschied gibt es aber zwischen diesen beiden mittelständischen IT-Dienstleistern: Während Netgo auf die Unterstützung des Finanzinvestors Waterland zurückgreifen kann, stemmt Medialine all die Übernahmen aus eigener Kraft. Das wirkt sich natürlich auch auf die aktuelle Umsatzgröße aus. Netgo hat im Vorjahr einen Umsatz in Höhe von 370 Millionen Euro erzielt, mehr als doppelt so viel wie Medialine.

»

c.m.c. - 17.+18. April 2024 - München

c.m.c. - der Event für MSPs, CSPs und IT-Dienstleister
Bei c.m.c. tauchen wir ein in die faszinierende Fusion von KI + Cloud
Sharing Expertise - Sharing Experience!
Am 17. und 18. April 2024 in München - Sei dabei!

Hier anmelden!

Doch die schiere Größe ist nicht alles, auf die Zufriedenheit der Kunden mit den Leistungen der sie betreuenden IT-Dienstleister kommt es an. Und hier schneiden beide, Medialine und Netgo, gleichermaßen sehr gut ab. Ihre Kunden exzellent zu betreuen, dass kann auch SVA für sich in Anspruch nehmen. Der Wiesbadener IT-Dienstleister überzeugt auch als Deutschlands bester Managed Service Provider (MSP) 2023.

Ranking 2023

Bechtle bleibt Deutschlands größtes Systemhaus - und trotz eines Inlandsumsatzes von deutlich mehr als drei Milliarden Euro konnten die Schwaben im Vorjahr nochmal um 11,3 Prozent zulegen - und das hauptsächlich organisch.

Nach mehreren Umstrukturierungen und Zusammenschlüssen hat sich NTT Data auf den dritten Rang (hinter T-Systems) vorgearbeitet. Computacenter überwand im Vorjahr zum ersten Mal die Zwei-Milliarden-Euro-Umsatz-Marke hier zu Lande und konnte sich damit in der Spitzengruppe weiter fest etablieren. Einen großen Sprung nach vorne tat ebenfalls die SVA System Vertrieb Alexander GmbH. Der Wiesbadener IT-Dienstleister erlöste zum ersten Mal mehr als anderthalb Milliarden Euro in einem Jahr und konnte sich damit um fast ein Viertel (24,2 Prozent) steigern.

Die eigenen Umsätze stabil halten konnte die 497,0, damit bleibt das Münchner Systemhaus eines von nur sieben Umsatzmilliardären in Deutschland. Bezogen auf die DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) könnten bald ein achter Umsatzmilliardär folgen, denn die in Österreich gegründete 15 durfte sich 2022 über Erlöse in Höhe von 900 Millionen Euro freuen.

Die Top 10 der größten Hersteller-übergreifenden IT-Dienstleister komplettieren MSG und Adesso. Letzter hat in den vergangenen Monate mehrere neue Geschäftsstellen eröffnet, unter anderem in Münster, Siegen, Kiel und Ulm, in Österreich wurden gleich zwei SAP-Partner übernommen und Anfang 2023 hat Adesso auch noch eine Landesgesellschaft in Großbritannien gegründet. 2022 ist der Dortmunder IT-Dienstleister um fast ein Drittel (32,6 Prozent) gewachsen.

Während also die Umsatzmilliarde für eine Top-10-Platzierung in unserem Ranking ausreicht, benötigen Systemhäuser schon Jahreserlöse von über 200 Millionen Euro, um in die Top-25-Liste aufgenommen zu werden. Auf dem Weg dahin ist zum Beispiel die Enthus GmbH, ein Zusammenschluss aus den vier Unternehmen MCL, Elanity, Secadm und Vintin.

Noch nicht ganz so weit ist die Teccle-Gruppe, deren Mitgliederzahl mittlerweile auf 13 angestiegen ist, und die 2022 Erlöse in Höhe von 125 Millionen Euro erwirtschaftet hat. Dahinter lauert bereits Connexta, ein Zusammenschluss aus mittlerweile sieben Unternehmen.

Ausblick auf 2024

2024 dürfte sich das Nachfolgeproblem bei deutschen Systemhäusern noch mehr verschärfen. Viele Unternehmensgründer aus der Boomer-Generation werden da in Ruhestand gehen und ihre Firma vorher noch lukrativ "versilbern" wollen. An Unternehmen, die anorganisch wachsen wollen, mangelt es nicht. Finanzinvestoren wie Waterland (Netgo, Skaylink) suchen stets nach neuen Einnahmequellen.

Aber auch der Akquisitionshunger von Systemhäusern, die aus eigener Kraft wachsen wollen, bleibt ungebrochen. So hat Bechtle 2022 und 2023 zwar vornehmlich IT-Dienstleister in den Niederlanden, in Frankreich, England und in der Schweiz erworben, aber es ist nicht auszuschließen, dass die Nummer Eins in unserem Ranking nicht bald auch Mal wieder in Deutschland zuschlagen könnte.

Viele jüngere mittelständische Systemhäuser "zwingt" auch der Bedarf nach Fachkräften auf das Akquisitionskarussell. Denn angesichts der seit Corona hoffähig gewordenen Möglichkeit, vorwiegend auch nur aus dem Homeoffice zu arbeiten, müssen neu erworbenen Mitarbeiter nicht unbedingt an den Ort der Zentrale oder in eine der Niederlassungen umziehen. Auch das macht einen Arbeitgeber attraktiv.

Rangliste der 25 größten Systemhäuser Deutschlands 2023

Rang

Unternehmen

2022 Inlandsumsatz (in Millionen Euro)

2021 Inlandsumsatz (in Millionen Euro)

1

Bechtle AG

3.731,4

3.353,1

2

T-Systems International GmbH 3)

2.900,0

2.850,0

3

NTT Data 3)

2.200,0

1.900,0

4

Computacenter AG & Co. oHG

2.159,0

1.821,0

5

SVA System Vertrieb Alexander GmbH

1.557,0

1.254,0

6

497,0

1.171,7

1.200,9

7

SoftwareOne Deutschland GmbH **)

1.004,1

846,6

8

MSG Systems AG 2)

902,6

878,0

9

ACP Gruppe 1)

902,1

766,0

10

Adesso SE 2)

729,4

550,0

11

Infosys Ltd. 2)

710,0

630,0

12

CGI Deutschland B.V. & Co. KG 2)

582,0

518,0

13

Axians Deutschland 1)

524,0

479,0

14

Datagroup SE 3)

497,0

440,6

15

Materna SE 2)

495,7

370,5

16

Allgeier SE 3)

434,6

377,0

17

Arvato Systems GmbH 2)

394,0

444,3

18

Ratiodat SE

374,8

337,0

19

Netgo Group

370,0

300,0

20

All for One Group SE 2)

354,1

318,4

21

Logicalis GmbH

349,3

238,5

22

Controlware Gruppe 3)

346,0

290,0

23

Valantic GmbH 2)

280,0

220,0

24

MR Datentechnik GmbH

212,0

184,5

25

Conet GmbH 2)

190,9

173,7

26

Concat AG

179,0

138,0

27

Enthus GmbH

175,0

160,0

27

Medialine Eurotrade AG

175,0

120,0

29

Profi Engineering Systems AG

166,8

157,0

30

IT-Haus GmbH

154,0

116,3

31

Fernao Networks

148,2

137,0

32

think about IT GmbH

135,4

104,9

Insight Technology Solutions GmbH

120,8

Teccle Group

125,0

k.A.

Timetoact Group

121,3

Damovo Deutschland GmbH & Co. KG

101,1

103,3

Hansen & Gieraths EDV

105

Cenit AG

98,9

83,0

Connexta *

70,0

Scaltel

75,0

58,0

Skaylink 3)

65,0

62,0

1) Umsatz in DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz)
2) Laut Lünendonk-Liste 2023, IT-Beratung und Systemintegration
3) Laut Lünendonk-Liste 2023, IT-Services
* Schätzung von ChannelPartner
** Umrechnung CHF in € jeweils im Jahresdurchschnitt (Quelle: Statista)
Geschäftsjahr weicht zum Teil vom Kalenderjahr abQuelle: ChannelPartner, Juni 2023keine Management-Beratung und Wirtschaftsprüfung, also ohne Accenture, Capgemini, Deloitte, EY, KPMG, Roland Berger und PwC

Die Rankings der Vorjahre:
Die Top 25 Systemhäuser 2022
Die Top 25 Systemhäuser 2021
Die Top 25 Systemhäuser 2020
Die Top 25 Systemhäuser 2019
Die Top 25 Systemhäuser 2018
Die Top 25 Systemhäuser 2017