Smartphone

Die besten kostenlosen Reader-Apps für Android

09.02.2019
Von 
Steffen Zellfelder ist freier Diplom-Journalist (FH) aus Bonn. Als Experte für Trends und Themen aus den Bereichen Software, Internet und Zukunftstechnologie konzentriert er sich auf die Schnittstelle zwischen Mensch und IT.
Wer gerne E-Books liest, muss dafür kein eigenes Lesegerät anschaffen: Denn mit der richtigen App macht das Schmökern am Android-Gerät genauso viel Spaß. Hier finden Sie die besten kostenlosen Reader-Apps für Android, mit denen Sie Smartphones und Tablets zum vollwertigen E-Book-Reader machen.
Die besten kostenlosen Reader-Apps für Android
Die besten kostenlosen Reader-Apps für Android
Foto: Monkey Business Images - shutterstock.com

E-Books haben gegenüber den gedruckten Exemplaren gleich mehrere Vorteile: Ohne jedes Gewicht können Sei damit ganze Bibliotheken mit sich herumtragen und über Online-Shops ist neue und alte Literatur viel schneller zu haben, als beim Abstecher in den Buchladen. Auch die Preise sind besser und mit dem richtigen E-Book-Reader macht das Schmökern damit mindestens genauso viel Spaß. Wer besteht da noch auf Papiergeruch, Haptik und das Angeben mit zentnerschweren Bücherregalen?

Wer mit der Zeit geht und sich dem digitalen Lesevergnügen zuwendet, muss deswegen aber nicht extra einen E-Book-Reader kaufen: Die Funktionen der Geräte stehen mit der richtigen App auch auf Smartphones oder Tablets zur Verfügung.

Dazu gehören augenschonende Darstellungsmodi für nächtliche Lesestunden, ein flexibles Layout für alle persönlichen Präferenzen sowie der bequeme Bücher-Kauf im Internet: Manche Apps bringen den Link zum Online-Shop nämlich gleich mit. Auch Lesezeichen gehen bei E-Book-Readern nie wieder verloren und per Schnelllesemodus lassen sich Bücher noch flotter verschlingen: Dabei werden einzelne Wörter kurz nacheinander an derselben Stelle eingeblendet. Weil so das Wandern der Augen entfällt, lassen sich auch lange Texte deutlich schneller lesen, als mit der herkömmlichen Methode.

Die kostenlose App Reedy bietet so eine Funktion und präsentiert auch Texte aus anderen Quellen ordentlich und gut lesbar: Der Reader kann Artikel aus dem Internet oder Texte anderer Apps im eigenen Interface darstellen.

Auch das Organisieren der eigenen digitalen Büchersammlung wird mit der richtigen App zum Kinderspiel: Durchdachte Such- und Sortierfunktionen bringen auf Knopfdruck Ordnung ins Chaos. Viele Reader stellen auch Suchfunktionen für Büchertexte zur Verfügung, so lassen sich Textstellen innerhalb von Sekunden wiederfinden. Auch Textmarkierungen, Fußnoten und Funktionen zum Zitieren und Teilen gehören zum Repertoire einiger Reader-Apps.

Alle hier vorgestellten Reader sind kostenlos zu haben, können aber teilweise zum kleinen Preis um Premium-Funktionen erweitert werden.