Web

 

CeBIT: Adobe zeigt Acrobat 5

12.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Adobe Systems hat heute die neue Version 5 seiner plattformübergreifenden Dokumentensoftware "Acrobat" angekündigt. Gegenüber der Vorversion wurden unter anderem die Integration mit Microsoft Office sowie Möglichkeiten der Gruppenarbeit an PDF-Dateien verbessert. Acrobat 5 verwendet die neue PDF-Version 1.4, die über "Tagged PDF" auch die Speicherung logischer (und nicht nur optischer) Formatierung ermöglicht. Eine ausführliche Besprechung lesen Sie in der COMPUTERWOCHE Nr. 11 vom 16. März. Acrobat 5 für Windows und Macintosh ist auf der CeBIT am Stand des Herstellers zu sehen und erscheint im Laufe des zweiten Quartals. Es wird hierzulande - wie schon die Vorversion - rund 700 Mark kosten, ein Update gibt es für 240 Mark.