Windows 10

Benutzer löschen

14.01.2021
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Mitunter benötigt man Benutzerkonten nur temporär, etwa für einen Test. Um den Überblick zu bewahren, sollten Sie den Account danach vom Rechner wieder entfernen. Das lässt sich mithilfe eines anderen bestehenden Kontos erledigen, das über Administratorrechte verfügt.

Windows-Einstellungen öffnen

Windows sieht zwei Möglichkeiten vor, um einen Benutzer zu löschen. Beide setzen voraus, dass Sie sich mit Ihrem Admin-Konto anmelden. Bei der ersten Option öffnen Sie die Windows-Einstellungen, entweder über das Startmenü oder schneller mit der Tastenkombination Windows+i.

Zu löschenden Benutzer auswählen

Nun navigieren Sie zu Konten und wählen im linken Fensterbereich den Punkt Familie und andere Benutzer. Auf der rechten Seite finden Sie unter dem Abschnitt Andere Benutzer die auf dem Rechner vorhandenen Accounts. Klicken Sie auf den zu löschenden Benutzer und danach auf den Entfernen-Button.

Konto und Daten löschen

Windows blendet anschließend einen Hinweis ein, dass zusammen mit dem Konto auch die zugehörigen Benutzerdateien - etwa Dokumente oder Downloads - gelöscht werden. Sollten Sie diese benötigen, müssen Sie zuvor ein Backup anlegen. Mit einem Klick auf Konto und Daten löschen entfernen Sie schließlich den Account.

Dialog Benutzerkonten aufrufen

Für die zweite Möglichkeit rufen Sie den Ausführen-Dialog auf, indem Sie den Shortcut Windows-Taste+R nutzen. In das Öffnen-Feld geben Sie netplwiz ein und klicken auf OK oder drücken die Eingabetaste.

Windows startet nun den Dialog Benutzerkonten. Achten Sie darauf, dass in diesem Fenster das Häkchen vor Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben gesetzt ist. Ansonsten sind die Buttons darunter deaktiviert.

Benutzer entfernen

Markieren Sie nun den Benutzer, den Sie löschen wollen und klicken auf die Schaltfläche Entfernen. Auch hier blendet Windows wie bei der ersten Methode einen Warnhinweis ein, den Sie mit einem Klick auf den Ja-Button bestätigen. Zum Schluss können Sie das noch geöffnete Fenster Benutzerkonten ebenfalls über die OK-Schaltfläche schließen. (ad)