Smartphone-Markt

Beliebtestes Smartphone im Jahr 2016 nicht das iPhone 7

24.03.2017
Von Halyna Kubiv
IHS Markit – eine Marktforschungsfirma – hat die aktuellen Daten aus dem Jahr 2016 ausgewertet. And the winner is...

Android mag zwar die größeren Marktanteile gegenüber iOS haben und Samsung aufgrund der großen Modellvielfalt insgesamt noch mehr Telefone im Jahr 2016 los geworden sein als Apple. Das meist verkaufte Smartphone im Jahr 2016 war nach Zahlen von IHS Markit aber das iPhone 6S. Davon verkaufte Apple sogar mehr als vom iPhone 7, dem 7 Plus und dem 6S Plus.

Bei den meistverkauften Smartphones 2016 haben Apple und Samsung die Nase vorn.
Bei den meistverkauften Smartphones 2016 haben Apple und Samsung die Nase vorn.
Foto: xtrekx - shutterstock.com

Das ist aber nicht weiter verwunderlich, da die 7er-Generation erst Ende September auf den Markt gekommen war. Im letzten Quartal war daher auch das iPhone 7 das bestverkaufte Einzelgerät und Apple konnte von Oktober bis Dezember insgesamt mehr Telefone verkaufen als der Konkurrent aus Korea.

Die am meisten verkauften Smartphones 2016
Die am meisten verkauften Smartphones 2016
Foto:

Dafür belegte Samsung die Plätze Fünf, Sechs, Acht bis Zehn mit seinen Smartphones wie Galaxy S7 Edge. Addiert man alle ausgelieferten Geräte der beiden Hersteller, ist Apple der klare Sieger – allein das iPhone 6S hat sich mehr als 60 Millionen Mal verkauft, die Geräte auf den Plätzen Vier bis Sechs konnten rund 25 Mio. Stück pro Modell an den Einzelhändler bzw. Endkunden gebracht werden.

Ihre Meinung ist gefragt!

Hier muss man anmerken, dass man im Fall von Apple vs. Samsung in gewisser Weise Äpfel mit Birnen vergleicht. Apple weist in seinen Bilanzen die verkauften Geräte aus, also die iPhones, die tatsächlich in einer Hosentasche gelandet sind. Samsung dagegen weist die gelieferten Stückzahlen aus, das heißt, die Geräte, die an Mobilfunkbetreiber, Elektronikketten bzw. Einzelhändler geliefert wurden. Wie hoch die Zahl der tatsächlich verkauften Geräte dabei ist, weiß wohl nur Samsung. (Macwelt)