Windows 11

Automatische Updates pausieren

12.01.2022
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Mitunter verursachen die von Windows eingespielten Updates mehr Probleme als sie lösen. Daher kann es nützlich sein, sie nicht sofort zu installieren.

Einstellungen öffnen

Microsoft bietet Ihnen zu diesem Zweck sogar ein Bordmittel an, mit dem es möglich ist, die Windows-Updates temporär auszusetzen. Davon ausgenommen sind sicherheitskritische Aktualisierungen. So wird zum Beispiel der integrierte Viren- und Bedrohungsschutz (Defender) auch weiterhin mit frischen Signaturen versorgt.

Um auf die Funktion zuzugreifen, öffnen Sie als Erstes die Einstellungen des Betriebssystems. Dorthin gelangen Sie am schnellsten, indem Sie die Windows-Taste + i drücken. Alternativ klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Start-Button und wählen den Punkt Einstellungen.

Updates aussetzen

Navigieren Sie nun über die linke Seitenleiste zur Kategorie Windows Update und wechseln im Anschluss zum rechten Fensterbereich. Dort finden Sie unterhalb der weiteren Optionen an oberster Position die Rubrik Updates aussetzen.

Rechts davon ist ein Dropdown-Menü untergebracht, das den Default-Eintrag Für 1 Woche anhalten als Minischaltfläche zeigt. Er ist aber nicht aktiviert, sondern erst dann, wenn Sie darauf klicken. Öffnen Sie stattdessen das Menü mit einem Klick auf den kleinen Pfeil daneben, erscheinen weitere Einträge in einer Liste. Damit lässt sich der Zeitraum in Wochenabständen auf bis zu fünf Wochen ausdehnen.

Nachdem Sie sich für eine der angebotenen Update-Pausen entschieden haben, ändert sich die Anzeige unter Windows Update. Dort steht nun das Datum, bis zu dem es keine automatischen Aktualisierungen gibt - mit Ausnahme der eingangs erwähnten sicherheitsrelevanten Updates.

Falls Sie es sich vor Ablauf der Frist anders überlegen sollten, ist auch das kein Problem. Klicken Sie einfach auf der Einstellungsseite oben rechts auf den Button Updates fortsetzen. Auf diese Weise beenden Sie die Pause und lösen gleichzeitig eine manuelle Suche nach verfügbaren Aktualisierungen aus, die dann wieder automatisch heruntergeladen und installiert werden.

Produkte: Der Trick funktioniert mit Windows 11, Version 21H2. In anderen Versionen kann die Vorgehensweise abweichen. (ad)