Windows 10

Anmelden per Fingerabdruck statt Passwort

05.03.2020
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Auf Computern, die mit einer entsprechenden Hardware ausgestattet sind, kann man sich auch mit seinem Fingerabdruck einloggen. Auf diese Weise muss man sich kein langes, kompliziertes Passwort merken, benötigt allerdings trotzdem eine Fallback-Lösung.

Überprüfen, ob Scanner vorhanden

Damit Sie die vereinfachte Anmeldung nutzen können, muss der jeweilige PC über einen Fingerabdruck-Scanner verfügen. Diese Angabe findet sich im Handbuch des Rechners. Ob diese Komponente unter Windows aktiviert ist, sehen Sie im Geräte-Manager in der Kategorie Biometrische Geräte. Falls nicht, müssen Sie eventuell noch die passenden Treiber einspielen, die in der Regel auf der Homepage des Computerherstellers angeboten werden.

Konfiguration durchführen

Nachdem diese Voraussetzungen erfüllt sind, rufen Sie die Windows-Einstellungen auf. Das lässt sich über das Startmenü oder per Shortcut Windows-Taste+i erledigen. Von der Übersichtsseite aus navigieren Sie zu Konten / Anmeldeoptionen. Wenn Sie nun auf Windows Hello-Fingerabdruck klicken und nachfolgend auf den Button Einrichten, lässt sich die Konfiguration assistentengesteuert durchführen.

Fingerabdruck erfassen

Die Konfiguration besteht aus zwei Teilen. Im ersten muss Windows Ihren Fingerabdruck erfassen. Dazu bewegen Sie den Finger, der künftig als Identifikationsmerkmal für die Anmeldung dienen soll, über den Scanner. Der Assistent weist Sie dabei genau an, ob Sie etwa mehr nach rechts oder links wischen müssen. Falls die Erkennung scheitert, empfiehlt es sich, den Sensor mit einem weichen Tuch zu reinigen oder einen anderen Finger zu testen.

PIN festlegen

Im zweiten Teil der Einrichtung gilt es, als Fallback-Lösung eine PIN festzulegen. Auch bei diesem Schritt begleitet Sie wieder ein Assistent. Zunächst müssen Sie das aktuelle Passwort Ihres Accounts angeben, danach erstellen Sie eine PIN. Auf Wunsch können Sie auch Buchstaben und Symbole hierfür nutzen. Anschließend steht Ihnen die Anmeldung per Fingerabdruck bei Windows sowie Apps und Diensten, die das Feature unterstützen, zur Verfügung. (ad)