Smartphone

Android im Alltag: 8 hilfreiche Tipps

30.05.2017
Von  und Denise Bergert
Sandra Ohse ist seit 2013 Teil der PC-WELT-Redaktion. Sowohl online als auch in den Printausgaben der PC-WELT sowie AndroidWelt informiert sie über die neuesten Hardware-Produkte in den Kategorien Smartphones und Gadgets. Auch Ratgeber und Tipps zum Themenbereich Mobile sowie Tests von Fitnesstrackern und Kopfhörern gehören zu ihrem Aufgabenbereich.
Mithilfe unserer einfachen Anleitungen und Tipps machen Sie mehr aus Ihrem Android-Smartphone und -Tablet – so können Sie zahlreiche zusätzliche Funktionen nutzen.
Wenn Sie ein Smartphone mit einer Android-Version ab 6.0 besitzen, können Sie in den Einstellungen sehen, ob das Gerät über das neueste Sicherheitsupdate verfügt.
Wenn Sie ein Smartphone mit einer Android-Version ab 6.0 besitzen, können Sie in den Einstellungen sehen, ob das Gerät über das neueste Sicherheitsupdate verfügt.
Foto: nenetus - shutterstock.com

Verfügt Ihr Smartphone über das neueste Sicherheitsupdate?

In den vergangenen Monaten geriet das Android-Betriebssystem immer wieder aufgrund diverser Sicherheitslücken in die Kritik. Nun hat Google nachgerüstet und spendiert jeden Monat ein Sicherheitsupdate, mit dem jeweils die aktuellen Probleme behoben werden. Bei Geräten ab der Version Android 6.0 können Sie jetzt außerdem gleich nachprüfen, ob die Verbesserungen auf Ihrem Smartphone schon zum Tragen kommen. Öffnen Sie hierfür die Einstellungs-App, und scrollen Sie hinunter zum Punkt "System". Tippen Sie auf "Über das Telefon". Unter "Android-Sicherheitspatch-Ebene" können Sie nun einsehen, wann das letzte Update installiert wurde. Wenn es sich nicht um den aktuellen Monat handelt, können Sie nach Updates suchen.

Vom Smartphone drucken

Wenn Sie über einen Drucker der Marke Canon verfügen, ist die Anwendung „Canon Print Service“ das Programm Ihrer Wahl.
Wenn Sie über einen Drucker der Marke Canon verfügen, ist die Anwendung „Canon Print Service“ das Programm Ihrer Wahl.

Falls Sie über einen netzwerkfähigen Drucker verfügen, können Sie ganz einfach Dokumente auch von Ihrem Android-Smartphone ausdrucken. Die meisten Druckerhersteller bieten für diesen Zweck eigene Applikationen im Google Play Store an. So haben unter anderem Canon, Epson, Samsung, Brother, HP, Ricoh sowie Lexmark eine eigene Drucker-App in petto. Sie finden die Anwendungen, indem Sie sowohl den Herstellernamen wie auch "print" oder "druck" in die Suchleiste eingeben. Installieren Sie die jeweilige App auf Ihrem Smartphone, und starten Sie diese anschließend zum ersten Mal. Lassen Sie sich dann von der Anwendung durch die Einrichtung führen. Ihr Smartphone verbindet sich nun über das WLAN mit Ihrem Drucker. Sobald eine Verbindung hergestellt ist, können sie vom Ihrem Smartphone drucken. Wenn der Hersteller keine eigene Applikation anbietet, bleiben immer noch diverse Anwendungen von Drittanbietern.

Collagen für Instagram erstellen

Mit der Anwendung „Layout from Instagram“ erstellen Sie Col-lagen aus meh-reren Fotos.
Mit der Anwendung „Layout from Instagram“ erstellen Sie Col-lagen aus meh-reren Fotos.

Wenn Sie mehrere Bilder gleichzeitig teilen möchten, können Sie dies ganz einfach tun, indem Sie eine Collage erstellen. Mit der Android-App "Layout from Instagram" können Anwender bis zu neun Aufnahmen zu einer Collage kombinieren und auch aus der App heraus eine Fotoserie aufnehmen. Die Aufnahmen und/oder Fotos, die bereits auf dem Gerät gespeichert sind, lassen sich anschließend zu einer Collage kombinieren. Dazu steht eine Reihe unterschiedlicher Layouts zur Verfügung, die allerdings allesamt quadratische Form haben, wie es bei Instagram üblich, aber nicht mehr zwingend ist. Man wählt die zu kombinierenden Fotos durch Antippen aus, entscheidet sich dann für ein Layout und kann danach noch Details anpassen, so etwa den jeweils gezeigten Ausschnitt oder den Zoomfaktor jedes Einzelbildes - oder deren Anordnung.

Rechnung aus dem Play Store herunterladen

Alle Google-Play-Store-Rechnungen finden Sie in Ihrer Google Wallet unter dem Reiter „Transaktionen“.
Alle Google-Play-Store-Rechnungen finden Sie in Ihrer Google Wallet unter dem Reiter „Transaktionen“.

Sie wollen die Ausgaben für Apps oder andere Artikel aus dem Google Play Store von der Steuer absetzen und benötigen hierfür eine Rechnung inklusive extra ausgewiesener Mehrwertsteuer? Wer die Rechnung innerhalb des Google Play Stores sucht, wird leider nicht fündig. Die Funktion ist stattdessen in Ihrer Google Wallet angesiedelt. Öffnen Sie die Seite https://wallet.google.com/, und melden Sie sich mit dem Google-Konto an, mit dem Sie auch den Einkauf im Google Play Store getätigt haben. Unter "Transaktionen" finden Sie die vergangenen Einkäufe. Klicken Sie den entsprechenden Artikel an, scrollen Sie anschließend ganz nach unten, und klicken Sie die Option "Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer herunterladen" an.

Kontaktverknüpfung auf dem Homescreen ablegen

Platzieren Sie mit wenigen Handgriffen Ihre wichtigsten Kontakte als Widgets auf Ihrem Startbildschirm.
Platzieren Sie mit wenigen Handgriffen Ihre wichtigsten Kontakte als Widgets auf Ihrem Startbildschirm.

Um einen besonders häufig genutzten Kontakt auf dem Startbildschirm abzulegen, tippen Sie auf den Homescreen und halten ihn für etwa zwei Sekunden gedrückt. Wählen Sie nun den Punkt "Widgets". Scrollen Sie hinunter bis "Kontakte". Hier stehen drei Optionen zur Auswahl: "Direktnachricht 1 x 1", "Direktwahl 1 x 1" sowie "Kontakt 1 x 1". Bei der ersten Variante erhalten Sie einen Shortcut zu einer Nachricht an eine gewünschte Nummer, bei der zweiten startet sofort ein Telefonanruf, und bei der letzten öffnet sich durch Antippen die vollständige Kontaktdatei. Um das Widget auf dem Startbildschirm zu platzieren, tippen Sie dieses an, halten es gedrückt und schieben es an den gewünschten Platz.