Web

 

Altiris virtualisiert Applikationen

06.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - System-Management-Spezialist Altiris will IT-Techniken zur Virtualisierung und zur Softwareverteilung in einem Produkt kombinieren. Die neue "Software Virtualization Solution" (SVS) wird dazu Applikationen und Daten in "verwalteten Einheiten" unterbringen, die Altiris "Virtual Software Packages" nennt. SVS abstrahiert die Datei- und Registry-Einstellungen einer Applikation, so dass auf dem Host keine Veränderungen an der Basisinstallation von Windows vorgenommen werden. Auch Konflikte zwischen den Applikationen sollen sich so vermeiden lassen. Das Produkt wird im vierten Quartal als Stand-alone-Lösung und als Komponente der "Client Management Suite" von Altiris verfügbar sein. (ue)