LibreOffice-Suite

Alle Konfigurationseinstellungen in LibreOffice zurücksetzen

Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Wer LibreOffice „kaputtkonfiguriert“ hat und am Ende gar mit ruinierter GUI dasteht, möchte schnell sämtliche Einstellungen auf Standardwerte zurücksetzen. Ein Befehl dafür findet sich in der freien Office-Suite allerdings nicht, sodass der Gedanke naheliegt, das gesamte Paket neu zu installieren – was aber nicht weiterhilft.

LibreOffice unter Windows zurücksetzen

Eine Neuinstallation führt deshalb nicht zum erwünschten Resultat, weil das Setup die spezifischen Einstellungen nicht antastet. Diese befinden sich im persönlichen Verzeichnis des jeweiligen Users. Nur wenn Sie dieses Verzeichnis umbenennen oder löschen, erzeugt LibreOffice es neu und verwendet dabei die Voreinstellungen. Wo sich das User-Verzeichnis befindet, hängt vom Betriebssystem ab.

Für alle nachfolgenden Arbeiten müssen Sie LibreOffice zuerst schließen. Wenn Sie Windows verwenden, starten Sie den Windows-Explorer und navigieren zu C:\Users\<Benutzername>\AppData\Roaming\LibreOffice\4\user. Für <Benutzername> tragen Sie Ihren eigenen Login-Namen ein.

Da AppData standardmäßig ein verborgener Ordner ist, müssen Sie ihn zunächst über Ansicht / Ausgeblendete Elemente sichtbar machen. Oder Sie geben gleich in die Adresszeile %appdata% ein, drücken Enter - und landen direkt im Unterordner Roaming. Von dort aus hangeln Sie sich weiter durch den oben angegebenen Pfad und benennen den Ordner user um, zum Beispiel in user_alt. Beim nächsten Start legt LibreOffice ein frisches Verzeichnis an.

LibreOffice unter Linux zurücksetzen

Bei Linux finden Sie die Konfigurationseinstellungen in Ihrem Home-Verzeichnis. Auch hier müssen Sie die versteckten Files anzeigen lassen. Unter Ubuntu Linux starten Sie hierzu Nautilus (besser bekannt unter dem Namen Dateien in der linken Seitenleiste). Dann klicken Sie auf das Hamburger-Menü mit den drei waagerechten Strichen und aktivieren die Checkbox Verborgene Dateien anzeigen. Jetzt wechseln Sie zu ~/.config/libreoffice/4 und sehen darunter das Verzeichnis user.

Den Rest des Vorgangs erledigen Sie wie bei Windows: Den User-Ordner umbenennen und LibreOffice neu starten - fertig. Anschließend erstellt die Büro-Suite das Konfigurationsverzeichnis mit den Standardeinstellungen wieder. (hal)