Weiterentwicklung

Airpods 2 mit "Hey, Siri!" – 2019 wasserresistent

Peter Müller ist der Ansicht, dass ein Apple täglich den Arzt erspart. Sei es iMac, Macbook, iPhone oder iPad, was anderes kommt nicht auf den Tisch oder in die Tasche. Seit 1998 beobachtet er die Szene rund um den Hersteller von hochwertigen IT-Produkten in Cupertino genau. Weil er schon so lange dabei ist, kennt er die Apple-Geschichte genau genug, um auch die Gegenwart des Mac-Herstellers kritisch und fair einordnen zu können. Ausgeschlafene Zeitgenossen kennen und schätzen seine Beiträge im Macwelt-Morgenmagazin, die die Leser werktags pünktlich um acht Uhr morgens in den nächsten Tag mit Apfel und ohne Doktor begleiten. Privat schlägt sein Herz für die Familie, den FC Bayern, sechs Saiten, Blues-Skalen und Triolen im Shuffle-Rhythmus.
Offenbar arbeitet Apple bereits an der zweiten Generation von Airpods. Diese sollen einen neueren Chip und mehr Siri-Unterstützung erhalten.
Aus Sicht von Experten geht im Herbst 2018 die zweite Generation der Airpods an den Start.
Aus Sicht von Experten geht im Herbst 2018 die zweite Generation der Airpods an den Start.

Siri im Ohr: Während der Erfolg des Homepod noch ungewiss ist, haben die Airpods bereits die Spitzenposition im Markt eingenommen, sind sich Marktbeobachter sicher. Dennoch wird sich Apple nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen, sondern die Ohrhörer mit Siri-Unterstützung weiter entwickeln.

Wie das konkret aussehen könnte, dazu gibt es jetzt anderthalb Jahre nach Markteinführung erste Spekulationen von Mark Gurman von Bloomberg, der immer recht gut informiert ist. Die Airpods 2 werden einen neuen Chip erhalten, der "Hey Siri!" möglich macht – bisher musste man mit dem Finger auf einen Ohrstecker drücken, um den Sprachassistenten zu aktivieren. Dieser W3-Prozessor solle auch eine längere Laufzeit gewährleisten. Gurman hat auch bereits Vorstellungen von der dritten Generation der Airpods, erst diese sollen wasserresistent sein. Zwar halten die heutigen Modelle auch schon ganz gut Schweiß und Regen aus, sind für mehr aber nicht gemacht.

Der gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo ist sich sicher, dass die zweite Generation von Airpods wohl im Herbst 2018 erscheinen wird, wahrscheinlich auf der traditionellen iPhone-Keynote. (Macwelt)