Web

 

Achtung: Zotob eventuell gefährlich für Windows XP

24.08.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Zotob-Wurm, der in der vergangen Woche eine Sicherheitslücke in Windows 2000 auszunutzen versuchte, kann unter bestimmten Umständen auch Windows XP angreifen. Microsoft warnt in einem Sicherheitshinweis, dass Rechner mit installiertem Service Pack 1, Datei- und Druckerfreigabe sowie aktiviertem "Gast"-Benutzer-Account verwundbar sind. Entwarnung gibt es für Unternehmen: Rechner in Firmennetzen, die an einer Domain angemeldet sind, seien nicht davon betroffen, so der Hersteller. Die Gefahr sei nicht besonders groß, weil Heimanwender in den meisten Fällen bereits das Service Pack 2 installiert hätten, so eine Sprecherin. (ave)