Web

 

Yahoo kauft Overture

14.07.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Für rund 1,63 Milliarden Dollar in bar und Aktien will die Portalfirma Yahoo den Internet-Werbedienstleister Overture Systems übernehmen und damit seine Position im Kampf um die Web-Vorherrschaft mit Rivalen wie Google und Microsoft stärken. Overture ist einer der führenden Anbieter bezahlter Suchergebnisse, die üblicherweise an vielfrequentierte Drittanbieter geliefert werden. Die Firma war in den letzten Jahren stark gewachsen, zuletzt aber vor allem durch Google - das sowohl als traditionelle Search Engine wie auch als Anbieter von Paid Listings agiert - unter Margendruck geraten.

"Mit dem Zukauf wird Yahoo zum größten Global Player im rapide wachsenden Markt für Internet-Werbung", erklärte Terry-Semel, Chairman und CEO (Chief Executive Officer) von Yahoo. Seine Firma ist bereit, für jede Overture-Aktie 0,6108 eigene Anteilscheine sowie 4,75 Dollar Cash hinzublättern. Overture soll anschließend als 100-prozentige Yahoo-Tochter vom bisherigen Firmensitz in Pasadena, Kalifornien, aus agieren. Der aktuelle Overture-Chef Ted Meisel würde den Bereich leiten und an Yahoos COO (Chief Operating Officer) Dan Rosensweig berichten. (tc)