Web

-

Xerox: Digitales Papier, revolutionäre Benutzerschnittstelle

19.11.1998
Von 
-

LAS VEGAS (COMPUTERWOCHE) - Xerox ist nicht länger nur "Document Company", sondern positioniert sich künftig als "The digital Document Company". Das zumindest versuchten der Chief Operating Officer Rick Thoman und der Chef-Technologe des renommierten Xerox Palo Alto Research Center (PARC), John Seely Brown, der versammelten Keynote-Zuhörerschaft auf der Comdex Fall am Mittwoch morgen nahezubringen. Vor allem Seely Brown faszinierte das Publikum mit Einblicken in die digitale Zukunft. Er zeigte etwa den Prototyp eines digitalen Papiers, das sich immer wieder aufs Neue beschreiben läßt. Unter der Oberfläche des Mediums befinden sich zahllose Kügelchen, deren eine Hälfte weiß, die andere schwarz ist. Zum Schreiben dient ein spezieller Stift, dessen elektrisch geladene Spitze die schwarze Seite der Kugeln - normalerweise sieht er die weiße - zum Benutzer dreht. Ein weiteres Highlight der

Demonstration war eine neuartige Benutzerschnittstelle, die vor allem für das Internet die Navigation den menschlichen Sehgewohnheiten anpassen soll. Analog zu der Tatsache, daß viele wichtige Zusatzinformationen "aus dem Augenwinkel" aufgenommen werden, stellt der im PARC ersonnene "Hyperbolic Tree" ein Dokument stets umgeben von sinnverwandten Inhalten dar. Bei der Navigation verändert sich die Darstellung je nach gewählter Richtung dynamisch - der Anwender weiß so stets, wo er sich befindet, und ist nicht mit isolierten, aus dem Zusammenhang gerissenen Informationen konfrontiert. Eine ganze Reihe von Beispielanwendungen des Hyperbolic Tree, darunter auch eine Darstellung der Wochenzeitung "Die Zeit", findet sich auf dem Server des Xerox-Tochter Inxight. Ach ja: Nicht alle Ansätze der Xerox-Forscher sind derart philosophisch.

Ganz nebenbei demonstrierte Seely Brown noch eine intelligente Heftklammer. Sie sendet per Funk Informationen über die Internet-Adresse (Uniform Resource Locator = URL) eines Dokuments aus. Schwenkt man ein so getackertes Dokument vor einem entsprechend ausgestatteten Monitor entlang, werden die Daten ausgewertet und sofort die entsprechenden Seiten im Browser dargestellt.