Web

 

XDocs erweitert Microsoft Office

09.10.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft-Chef Steve Ballmer stellt heute auf dem Gartner-Symposium ITXpo in Orlando eine unter dem Codenamen "XDocs" entwickelte Office-Erweiterung vor. Sie soll es erleichtern, innerhalb von Unternehmen Dokumente auszutauschen. Dazu können Anwender Daten in einer Word-ähnlichen Benutzerführung eingeben und sie über Datenbanken oder anderer Backend-Systeme an Kollegen weitergeben. Die Daten werden dabei im XML-Format (Extensible Markup Language) abgelegt und sollen sich in allen XML-kompatiblen Anwendungen öffnen lassen.

Zur Zeit ist XDocs bei mehreren Microsoft-Kunden im Test. Die fertige Version erscheint voraussichtlich zeitgleich mit dem Office-XP-Nachfolger Office 11 im Sommer 2003. (lex)