Web

 

Xbox zieht Fox als Video-Partner an Land

30.08.2007
Von pte pte
Microsoft hat den US-Fernsehsender Fox als Partner für seinen Xbox-Videoservice ins Boot geholt. Damit erweitert sich neuerlich das Download-Angebot für Nutzer des Xbox Live Video Marketplace.

Microsoft hatte in der Vergangenheit bereits zahlreiche Deals mit großen Content-Anbietern geschlossen - darunter die Filmstudios Warner Bros. und Paramount, die TV-Sender CBS und NBC sowie MTV Networks. Wie das Variety Magazin berichtet, soll zum Start der Fox-Kooperation zunächst die Serie "Family Guy" über den Video Marketplace angeboten werden. In den USA ist der Video-Dienst seit vergangenem November verfügbar. Ein Launch für Europa wurde ebenfalls bereits angekündigt. "Noch in diesem Jahr wird es Video Marketplace in einigen europäischen Ländern geben, darunter Deutschland und Großbritannien. Ein Start in Österreich ist für 2007 nicht mehr vorgesehen", bestätigt Xbox 360-Manager Thomas Kritsch gegenüber pressetext. Die Content-Partner seien dann je nach Land verschieden. "Die Verträge werden innerhalb jedes Landes unabhängig voneinander geschlossen. So wird es beispielsweise in Deutschland andere Angebote geben als in Großbritannien", fügt Kritsch hinzu.

Zum Launch der Fox-Shows auf dem Xbox-Videoportal habe man sich deshalb für "Family Guy" entschieden, weil die Serie vor allem die Zielgruppe junger, männlicher Nutzer anspricht, die sich am stärksten für die Konsole beziehungsweise den Download-Service begeistern kann. "Wenn wir Inhalte für diese Gruppe anbieten, dann ist das brilliant fürs Geschäft", erklärt Ross Honey, Senior Director bei Microsoft Media & Entertainment. Darüber hinaus ist es das erste Mal, dass die Serie als digitaler Download zum Verkauf angeboten wird. (pte)