Web

 

WSJ: Capellas soll neuer Worldcom-Chef werden

11.11.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Michael Capellas, der frühere CEO (Chief Executive Officer) von Compaq und nach der Übernahme durch HP President des neuen Gemeinschaftsunternehmens, soll offenbar neuer Chef des bankrotten TK-Konzerns Worldcom und damit Nachfolger von John Sidgmore werden. Dies berichtet das "Wall Street Journal" unter Berufung auf Insider. Der Verwaltungsrat von Worldcom habe die Entscheidung informell bereits abgesegnet, heißt es. Auch das an der CEO-Suche beteiligte fünfköpfige Komitee der Worldcom-Gläubiger sei bezüglich des Kandidaten Capellas "enthusiastisch".

Neben Capellas seien aber auch noch andere Kandidaten im Rennen, unter anderem der Chef von XO Communications, Dan Akerson, sowie Gary Forsee, Vice Chairman von BellSouth. "Wir sind noch ein paar Tage und vielleicht eine Woche von einer Entscheidung entfernt", sagte ein Informant dem "Journal". "Und es muss nicht er [Capellas] werden."

+++

UPDATE: Sein Amt als President und Nummer zwei bei HP hinter Konzernchefin Carleton "Carly" Fiorina hat Michael Capellas heute Morgen US-Zeit offiziell niedergelegt. Er wolle "andere Karrieremöglichkeiten verfolgen", heißt es knapp in einer Mitteilung des Unternehmens. Damit wird es immer wahrscheinlicher, dass die Gerüchte über einen Wechsel des früheren Compaq-Chefs zu Worldcom zutreffen.

Capellas wünschte Fiorina weiterhin viel Erfolg und äußerte sich zuversichtlich, dass HP auch zukünftig erfolgreich sein werde. Der Posten des President soll der Mitteilung zufolge nicht neu besetzt werden, für alle bislang an Capellas berichtenden Manager ist künftig Carly Fiorina direkt verantwortlich. (tc)