Web

 

Wirtschaftsminister Müller prophezeit Aufschwung durch das Internet

10.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Bis zum Jahr 2010 sollen laut Wirtschaftsminister Werner Müller in Deutschland durch Internet-Unternehmen allein in der Informations- und Kommunikationsindustrie 750 000 neue Arbeitsplätze entstehen. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" unter Berufung auf den Wirtschaftsbericht 2000, den Müller in Kürze vorstellen wird. Demnach stehe Deutschland kurz vor dem Eintritt in eine "Neue Ökonomie" nach US-amerikanischen Muster. Bereits in diesem Jahr sei eine Erhöhung der Angestelltenzahl in Firmen am Neuen Markt um 80 000 möglich. Das wären fast doppelt so viele wie derzeit. Bis Ende 2000 könnten Programm- und Service-Anbieter rund um das Internet, die noch nicht am Neuen Markt notiert sind, weitere 60 000 Stellen schaffen. Für die Erstellung des Wirtschaftsberichts wurden Gutachten mehrerer Marktforschungsinstitute eingeholt.