Excel

Werte aufrunden

29.04.2021
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Nicht immer geht es darum, Zahlen kaufmännisch zu runden. Stattdessen ist es mitunter notwendig, in jedem Fall aufzurunden. Excel hilft mit einer Funktion.

Während die RUNDEN-Funktion von Excel Zahlen von 1 bis 4 ab- und von 5 bis 9 aufrundet, verhält sich AUFRUNDEN anders. Diese Funktion rundet alle angegebenen Werte auf und besitzt die folgende allgemeine Form:

=AUFRUNDEN(Zahl;Anzahl_Stellen)

Um sie zu nutzen, benötigen Sie zwei Argumente. Als Erstes die Zahl, die Sie aufrunden wollen. Meist hängt der Wert von einer Berechnung ab, sodass Sie auch die betreffende Zelle angeben können.

Interessanter ist der zweite Parameter, mit dem Sie die Anzahl der Dezimalstellen festlegen. Hierbei gilt es, drei Fälle zu unterscheiden:

Ist Anzahl_Stellen gleich null, wird die Zahl auf den nächsten ganzen Wert aufgerundet. So erhalten Sie für:

=AUFRUNDEN(1001,2;0)

als Ergebnis den Wert 1002.

Ist Anzahl_Stellen größer null, wird das erste Argument (Zahl) auf die entsprechende Anzahl von Dezimalstellen aufgerundet. Zum Beispiel liefert:

=AUFRUNDEN(56,2841;3)

den Wert 56,285 zurück.

Wenn Anzahl_Stellen kleiner null ist, wird die Zahl links vom Dezimalkomma auf die angegebenen Stellen aufgerundet. Da der nächste ganze Wert bereits mit dem ersten Fall (Anzahl_Stellen gleich null) abgedeckt ist, geht es hier also um die Zehner, Hunderter, Tausender etc. Wenn Sie beispielsweise folgende Werte verwenden, gibt die Formel als Ergebnis 6900 zurück:

=AUFRUNDEN(6834,6;-2)

(ad)