Web

 

Websense bietet "Quotenregelung" fürs Firmen-Internet

17.09.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf Software für das Management von Unternehmens-Internet-Zugängen spezialisierte US-Anbieter Websense hat die neue Version 4.3 seiner EIM-Lösung (Employee-Internet-Management) "Websense Enterprise" angekündigt. Diese gestattet unter anderem die Festlegung von Zeitblöcken für die Netznutzung, vom Hersteller als "Quotenregelung" bezeichnet. Außerdem lässt sich über eine neue so genannte Premium Group der Zugriff auf bandbreitenintensive Anwendungen wie IP-Telefonie, Radio und Fernsehen übers Netz und andere Streaming-Media Dienste blocken oder regulieren. Ferner werden neue Hard- und Softwareplattformen wie Network Appliances Netcache oder Microsofts ISA Server (Internet Security and Acceleration) unterstützt. Interessierte Anwender können von der Site des Herstellers eine kostenlose 30-Tage-Testversion herunterladen.