Web

 

Webmethods forciert SOA-Registry

06.12.2006
Einführungsangebot einer "Quick Start Edition" soll Kunden locken.

Integrationsspezialist Webmethods will die im September mit der Firma Infravio übernommene "X-Registry" stärker in den Markt drücken. Das Produkt katalogisiert Business-Services mit ihren Metadaten sowie den dazugehörigen Regeln. Es ist kompatibel zu Version 3.0 des Web-Services-Standards UDDI (Universal Description, Discovery and Integration) und unterstützt das Java API for XML Registries (JAXR). Unternehmen erhalten damit eine Plattform zur Verwaltung unterschiedlicher Services im Verlauf ihres Lebenszyklus sowie eine Arbeitsumgebung, über die sich die für einen Prozess benötigten Services samt der assoziierten Regeln kombinieren lassen. Im Rahmen einer Promotion-Aktion will Webmethods X-Registry jetzt als Quick Start Edition für 99.000 Dollar anbieten. Das Angebot soll bis 31. März gelten. (ue)