Web

 

Was macht eigentlich... Kevin McKay?

18.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Kevin McKay, der einstige Chief Executive Officer von SAP America, ist nach seinem Ausscheiden beim Walldorfer US-Ableger wieder aus der Versenkung aufgetaucht. Er wird neuer Finanzchef (CFO = Chief Financial Officer) und Executive Vice President beim EAI-Spezialisten (Enterprise Application Integration) Mercator Software Inc. mit Sitz in Wilton, Connecticut. Dort ist er nach Ansicht von Experten besser aufgehoben als bei seinem letzten Arbeitgeber. "Kevin ist von Natur aus CFO", meint Jim Sheperd von AMR Research in Boston. "Er wird nie eine charismatische Führungspersönlichkeit sein. Aber er ist hart und clever. Auch wenn er bei SAP ein guten Job gemacht hat, kam der Vertrieb nicht gut mit ihm klar, weil er ein harter Brocken ist." Eine leichte Aufgabe erwartet McKay bei Mercator nicht gerade: Am vergangenen Freitag warnte das Unternehmen, sein Gewinn für das zweite Quartal werde nur halb so hoch

ausfallen wie von Wall-Street-Analysten erwartet.