Web

 

(Vor-)Urteil gegen Microsoft am 7. April

29.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der vorsitzende Richter Thomas Jackson wird offenbar erst am Freitag, dem 7. April seine "Findings of Law" und damit ein weiteres vorläufiges Urteil im Kartellverfahren gegen Microsoft verkünden. Die erneute Verzögerung gibt beiden Seiten weitere Zeit für Verhandlungen um eine immer noch mögliche außergerichtliche Einigung (CW Infonet berichtete) . Jackson wird zunächst nur feststellen, ob Microsoft gegen das US-Kartellrecht verstoßen hat oder nicht - was im Falle einer Verurteilung mit dem Softwareriesen geschehen soll, wird erst anschließend in weiteren, möglicherweise erneut monatelangen Verhandlungen entschieden.