Web

 

Vivendi steigt bei Echostar ein

14.12.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der französische Medienkonzern Vivendi will im Rahmen einer auf acht Jahre angelegten Distributionsvereinbarung 1,5 Milliarden Dollar in für einen zehnprozentigen Anteil am US-amerikanischen Pay-TV-Anbieter Echostar investieren, der dazu neue Aktien zu 26,04 Dollar das Stück ausgibt. Echostar wiederum kann das Geld für seine geplante Übernahme der Hughes-Electronics-Tochter DirecTV bestens gebrauchen. Vivendi hält nach eigenen Angaben nach Abschluss dieser Fusion weniger als fünf Prozent am resultierenden Gemeinschaftsunternehmen.

Vivendi sucht schon seit längerem in Amerika nach einem Distributionskanal für seine Universal-Film- und TV-Bibliothek. Die Franzosen verhandeln deswegen auch mit USA Networks über deren Kabel- und Produktionsgeschäft. (tc)