Web

 

Vier europäische Technologiepreise gehen nach Deutschland

30.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Euro-CASE (European Council of Applied Sciences and Engineering) hat die 25 Gewinner des "European Information Society Technologies Prize" 1999 bekanntgegeben. Jeder Gewinner erhält zunächst 5000 Euro und darf darüber hinaus an der Entscheidung zum "Grand Prize" teilnehmen, der mit 200 000 Euro dotiert ist und am 23. November in Helsinki an drei der 25 Vorrundensieger vergeben wird. Vier deutsche Unternehmen sind in diesem Jahr ausgezeichnet worden:

Fast Multimedia für eine hochintegrierte Kombination aus Hard- und Software für das nichtlineare Editieren von MPEG-2-Videodaten;

NxN Digital Entertainment Software GmbH für "Media Station", eine Daten- und Team-Management-Software für digitale Unterhaltungsproduktionen;

Redac Systems Ltd. für "Freedom", eine Software für das 3D-Design elektronischer Produkte auf Basis der MID-Technik (Molded Interconnect Device). Dabei werden elektronische Bauelemente statt auf flachen Platinen auf beliebig geformten Körpern angeordnet, sowie

die Teles AG für ihr System "Teles I Switch", daß die dynamische Integration von Line- und Packet-Switching über beliebige TK-Verbindungen ermöglicht.

CW Infonet drückt allen vier Preisträgern die Daumen für die Endausscheidung in Helsinki!