Web

 

Viag Interkom verbessert sein Mobilfunknetz

03.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Viag Interkom machts möglich: Ab dem 15. April dieses Jahres werden Mobilfunkkunden des Münchner Carriers während eines Gesprächs erstmals unterbrechungsfrei vom Interkom-Netz ins D1-Netz wechseln können. Sofern sie nicht gleich zum Festnetztelefon griffen, mussten die Kunden bei Verlassen des von Viag Interkom versorgten Gebiets ihr Telefonat bisher abbrechen und von neuem den Gesprächspartner anwählen. Mit dem eigenen E2-Netz deckt Viag mittlerweile 80 Prozent der Bevölkerung in Deutschland ab, der Rest wird über ein Roaming-Abkommen mit T-Mobil versorgt. Der zunächst auf die Bundesrepublik begrenzte unterbrechungsfreie Handover soll künftig auch mit internationalen Roamingpartnern zum Einsatz kommen.