Web

 

Via Technologies steigert Umsatz

24.08.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der taiwanische Halbleiterhersteller Via Technologies hat seinen Umsatz im zweiten Quartal 2001 (Ende: 30. Juni) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zehn Prozent auf 219 Millionen Dollar gesteigert. Der Nettogewinn sank jedoch um 42 Prozent auf 29,2 Millionen Dollar. Unternehmensangaben zufolge musste der Hersteller aufgrund der anhaltenden Absatzschwäche am PC-Markt, seine Produkte günstiger abgeben, um die Verkäufe anzukurbeln. Für das erste Halbjahr 2001 meldete Via Technologies einen Umsatz von 526,4 Millionen Dollar. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag das Ergebnis bei 366,6 Millionen Dollar. Den Nettogewinn steigerte das Unternehmen in den ersten sechs Monaten 2001 gegenüber dem Vorjahr von 77,3 Millionen auf 96,1 Millionen Dollar.