Web

 

Via macht seinen Prozessoren Dampf

11.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der taiwanische Halbleiterhersteller und Cyrix-Erbe Via Technologies will offenbar den Platzhirschen Intel und Advanced Micro Devices (AMD) stärker Konkurrenz machen als bisher. Im vierten Quartal dieses Jahres wollen die Inselchinesen mit der Produktion eines Hochgeschwindigkeits-Prozessors mit Taktraten um die 1 Gigahertz beginnen. Der "Samuel 2" soll die Nachfolge des "Samuel 1" antreten, den der Hersteller im vergangenen Juni vorgestellt hatte. Die Massenproduktion der CPU peilt man für das erste Halbjahr 2001 an. Die Herstellung des Samuel 2 überlässt Via den Kollegen bei Taiwan Semiconductor Manufacturing. Gefertigt wird der neue Highspeed-Chip in einem 0,15-Mikrometer-Herstellungsprozess, der gegenüber den 0,18 Mikrometer beim Samuel 1 um 30 Prozent kleinere Produkte

ermöglicht.