Web

1,6 Milliarden Dollar in Aktien

Veritas übernimmt Seagate-Bereich

06.10.1998
Von 
1,6 Milliarden Dollar in Aktien

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Veritas Software übernimmt den Bereich Network und Storage Management von Seagate Software für rund 1,6 Milliarden Dollar. Dazu will Veritas rund 33 Millionen seiner Aktien ausgeben. Das neu geformte Unternehmen wird 2300 Mitarbeiter beschäftigen. Chief Executive Officer (CEO) und Chairman wird Mark Leslie, der schon zuvor bei Veritas diesen Posten innehatte. Für Terry Cunningham von Seagate Software verbleiben die Ämter als President und Chief Operating Officer (COO). Nachdem die Investmentbank Warburg Pincus, die 19 Prozent an Veritas hält, bereits zugestimmt hat, könnte das Geschäft im Januar 1999 abgeschlossen sein.