Web

 

Verisign übernimmt RFID-Berater R4 Global Solutions

19.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Um sein Know-How im Bereich Funkchips auszuweiten, hat der kalifornische Internet- und Sicherheitsspezialist Verisign die auf RFID-Lösungen (Radio Frequency Identification) spezialisierte Beratungsfirma R4 Global Solutions übernommen. Das in San Francisco ansässige Unternehmen beschäftigt 26 Mitarbeiter und zählt unter anderem Levi Strauss sowie Kraft Foods zu seinen Kunden. Nach eigenen Angaben legte Verisign für R4 Global Solutions 15 Millionen Dollar in bar auf den Tisch. Auf das Ergebnis im laufenden Geschäftsjahr soll sich die Übernahme nicht wesentlich auswirken.

Verisign Interesse an dem wachstumsträchtigen RFID-Markt wurde Anfang vergangenen Jahres geweckt. Damals betraute das Industriekonsortium EPCglobal den Domain-Registrar mit der Aufgabe, die zentralen Server für den Object Naming Service (ONS) von RFID-Etiketten erstellen und verwalten (Computerwoche.de berichtete). Beim Electronic Product Code (EPC) handelt es sich um eine 96 Bit große Zeichenfolge, die eine eindeutig zuzuordnende Kennzeichnung für einzelne Waren bereitstellt. Die RFID-Technik wird dazu genutzt, diese Codes per Funk an Lesegeräte zu übertragen, die gekennzeichnete Waren über die gesamte Lieferkette von der Produktion bis zum Verkauf erfassen. Der ONS dient als zentrale Vergabestelle für EPCs. (mb)