Web

 

Verisign übernimmt MSS-Spezialisten Guardent

17.12.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Um seine Position im Bereich Managed Security Services (MSS) zu stärken, will der kalifornische Sicherheitsspezialist Verisign den kleineren Wettbewerber Guardent für 140 Millionen Dollar in bar und Aktien übernehmen. Mit dem Kauf des nicht börsennotierte Unternehmen aus Waltham, Massachusetts, will sich Verisign zusätzliches Know-how in Bereichen wie dem Schwachstellen-Management sichern. Gleichzeitig profitiert die Company von Guardents Kundenstamm, dazu zählen nach eigenen Angaben 15 der 50 weltgrößten Finanzdienstleiter. Eigenen Angaben zufolge wird Verisign nach Abschluss der Übernahme im Kundenauftrag mehr als 2500 Security-Geräte betreuen, dazu zählen Firewalls bis hin zu Intrusion-Detection-Systemen. Die Kalifornier selbst sind seit 1995 im MSS-Geschäft tätig. Anfang des Jahres konnte die Company

die Investment-Bank Merrill Lynch als Großkunden gewinnen. (mb)