Web

 

VDE warnt vor Fachkräftemangel in der Elektro und IT-Branche

07.02.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Zahl der Studienanfänger in der Elektro- und Informationstechnik ist weiterhin leicht rückläufig. Nach Angaben des Verbands der Elektrotechnik Elektronic Informationstechnik e.V. (VDE) haben sich hierfür 17.136 Studierende im Wintersemester 2004/2005 immatrikuliert. Im Vorjahr waren es noch 18.064. Die nach Schätzung des VDE rund 8000 Absolventen werden den Bedarf in Wirtschaft und Forschung nicht decken können. Durch das hohe Innovationstempo und die sich schnell wandelnden Anforderungsprofile in der Elektro- und IT-Branche wachse die Nachfrage nach gut ausgebildeten Ingenieuren. Ziehe die Konjunktur an, werde sich der Expertenmangel weiter verschärfen, wodurch für den Innovationsstandort Deutschland Nachteile entstünden. (rg)