Web

 

Varetis schließt Niederlassung in New Jersey

13.11.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Anbieter von Verzeichnis-Software, Varetis AG, wird seine Kunden in Nordamerika künftig vom Münchner Hauptsitz aus betreuen. Bislang hatten den Vertrieb US-Mitarbeiter der Niederlassung in Elmwood Park, New Jersey, inne. Der Betrieb wird zum Monatsende geschlossen. Nach Angaben eines Sprechers versucht Varetis dadurch seine Kosten den aktuellen Gegebenheiten anzupassen, ohne den nordamerikanischen Markt aufgeben zu müssen.

Aufgrund der anhaltenden Flaute auf dem TK-Markt prognostizierte Varetis für das Geschäftsjahr 2002 ein Ebit-Verlust (Ergebnis vor Steuern und Zinsen) von "bestenfalls" minus 8 Millionen Euro. Zum Ende des 3. Quartals betrug das Ebit aber bereits minus 8,9 Millionen Euro. Wegen der Schließung kommen auf das Unternehmen noch zusätzliche Kosten in Höhe von 0,6 bis 0,8 Millionen Euro zu. Die Zahlen für das zum 31. Dezember abschließende Geschäftsjahr werden frühestens am 25. März 2003 veröffentlicht. (km)