Web

 

US-Zoll vergibt Großauftrag an IBM

30.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM hat vom amerikanischen Zoll einen Großauftrag im Wert von 1,3 Milliarden Dollar erhalten. Das Abkommen hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Im Rahmen der Vereinbarungen wird IBM das Computersystem der Zollbehörde modernisieren. Eine Verbesserung des Systems sei durch den wachsenden internationalen Handelsverkehr und die strikteren rechtlichen Bestimmungen nötig geworden. Neben IBM sind auch die Unternehmen Lockheed Martin Mission Systems, KPMG Consulting, Computer Sciences Corporation (CSC), Sandler & Travis Trade Advisory Services (STTAS) und Booz-Allen & Hamilton sowie mehr als 40 kleinere Firmen an dem Projekt beteiligt.