Web

 

Unilog und IBM reformieren französisches Steuersystem

20.07.2004

Der europaweit agierende IT-Dienstleister Unilog Systems Integration hat gemeinsam mit IBM den Zuschlag für ein Projekt zur Neugestaltung des französischen Steuererhebungssystems erhalten. Das Vorhaben besitzt ein Volumen von über 20 Millionen Euro und ist auf rund fünf Jahre befristet. Insgesamt sind etwa 60.000 öffentliche Bedienstete von der Einrichtung des neuen Systems betroffen, das schließlich 250 Milliarden Euro Steuereinnahmen verwalten wird. Das in Teilvergabe von Unilog (55 %) und IBM (45%) realisierte Projekt wird von Nantes aus auf einer dedizierten Plattform entwickelt. Der Arbeitsaufwand wird mit rund 50.000 Manntagen veranschlagt. (pg)