Word

Unerwünschte Leerzeichen am Absatzanfang entfernen

03.01.2020
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Um Absätze in Word einzurücken, gibt es einen eigenen Dialog. Trotzdem nutzen manche Anwender für diesen Zweck lieber führende Leerzeichen. Wer viele Texte mit einer solchen Formatierung aufbereiten muss, fragt sich, wie sich diese Leerzeichen am bequemsten wieder entfernen lassen.

Mehrfaches Suchen und Ersetzen

Es gibt zwei Ansätze, wie man zum Ziel kommt. Die für viele wohl naheliegendste Methode führt über eine mehrfache Suchen-und-Ersetzen-Aktion. Da die Anzahl der führenden Leerzeichen kaum immer gleich sein dürfte, müssen Sie so lange doppelte durch einfache Leerzeichen ersetzen, bis die Word-Suche keine mehr findet.

Den Ersetzen-Dialog finden Sie im Menüband unter Start / Bearbeiten oder rufen ihn mit der Tastenkombination Strg+H auf. Dann drücken Sie im Feld Suchen nach zweimal die Leertaste und im Feld Ersetzen durch einmal. Klicken Sie auf den Button Alle ersetzen, bis Word schließlich meldet Es wurden 0 Ersetzungen vorgenommen.

Damit ist nur noch ein Leerzeichen am Anfang jedes Absatzes übrig. Dieses entfernen Sie wieder über Suchen und Ersetzen. Jetzt fahnden Sie aber nach einer Absatzmarke plus einem Leerzeichen, die Sie einfach durch eine Absatzmarke ersetzen. Als Code für die Absatzmarke tippen Sie ^p ein.

Kleiner Schönheitsfehler: Sie erwischen auf diese Weise das Leerzeichen des ersten Absatzes nicht, das Sie infolgedessen manuell entfernen müssen.

Auswahl zentriert formatieren

Wesentlich bequemer ist deshalb die zweite Methode, die nur voraussetzt, dass der Text linksbündig ausgerichtet ist. Markieren Sie die betreffenden Absätze, und formatieren Sie dann die Auswahl zentriert. Dazu können Sie die entsprechende Schaltfläche auf dem Start-Tab in der Gruppe Absatz oder den Shortcut Strg+E nutzen.

Hierbei eliminiert Word automatisch alle führenden Leerzeichen. Zum Schluss richten Sie die Absätze per Strg+L wieder linksbündig aus. (ad)