Web

 

ThyssenKrupp informiert Manager automatisch per HP-Drucker

04.12.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Für seine Chefetage hat ThyssenKrupp ein automatisiertes Management-Informationssystem entwickeln lassen. Dieses basiert auf einem HP-Drucker (von diesem Hersteller stammt auch die Information) vom Typ "LaserJet 4100" mit integrierter Chai Virtual Machine. Auf dieser läuft wiederum eine vom HP-Partner Stethos entwickelte Software, die jeden Morgen das Intranet des Unternehmens auf Basis zuvor festgelegter Regeln nach interessanten neuen Informationen durchforstet und die durchschnittlich 100 Seiten anschließend gesammelt ausdruckt, ohne dass ein Mitarbeiter manuell eingreifen müsste. Chai ist ein von HP entwickelter "Reinraum"-Java-Klon, der ohne Nutzung von Sun-Quellcode entwickelt wurde. (tc)