Web

 

Teradata plant standardisierte Data-Mining-Schnittstellen

31.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Data-Warehouse-Spezialist NCR Teradata will auf Basis der Predective Model Markup Language (PMML) standardisierte Interfaces zur Ankopplung von Data-Mining-Plattformen anderer Hersteller bauen. Aktuell entwickelt man eine entsprechende Schnittstelle für den "Enterprise Miner" von SAS Institute, die im Spätsommer fertig gestellt sein soll. Zur Diskussion steht auch ein Interface zum Data-Mining-Tool von "Clementine" der Firma SPSS.

PMML ist ein auf XML basierender Standard zur Definition und zum Austausch von statistischen Datenmodellen wie sie etwa für Prognosen angelegt werden. Er beschreibt unter anderem die Struktur der Modelle und die Transformationsmechanismen, mit denen die Daten geladen werden. PMML liegt mittlerweile in Version 3 vor und wird von allen wichtigen Herstellern in diesem Softwaresegment unterstützt. (ue)