Web

 

Telekom will Beteiligung an Polens PTC aufstocken

11.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Deutsche Telekom will offenbar eine 3,5-prozentige Beteiligung am polnischen Mobilfunkunternehmen Polska Telefonia Cyfrowa (PTC) von der Elektrim-Gruppe übernehmen. Laut einem Bericht des "Wall Street Journal" beläuft sich der Transaktionswert auf 400 Millionen Dollar. Die Telekom hält bereits 45 Prozent an PTC. Die restlichen Anteile gehören Elektrim (51 Prozent) und der Firma Holdco (vier Prozent), die dem Bericht zufolge über finanzielle Verbindungen zur Deutschen Telekom verfügt. Der Gesamtwert von PTC wird auf rund fünf Milliarden Dollar geschätzt.

Mit dem Angebot will die Telekom ihre Stellung im Rennen um die Kontrolle von PTC mit dem Unternehmen Vivendi Universal SA verbessern. Der französische Mischkonzern hält 49 Prozent an Elektrim Telekomunikacja. Über das Gebot des Bonner Konzerns soll am kommenden Montag auf der Elektrim-Hauptversammlung entschieden werden.

Früheren Angaben von Moritz Gerke zufolge, Leiter der Telekom-Aktivitäten in Zentraleuropa, plant der Konzern die Kontrolle über PTC bis zum Jahr 2005 zu übernehmen. Das Unternehmen verfügt bereits über Beteiligungen in Ungarn, Polen, der Slowakei, Tschechien, Kroatien und Russland mit rund sieben Millionen Mobilfunkkunden und mehr als acht Millionen Festnetzkunden und ist damit der größte Telekommuniktionsanbieter in Mittel- und Osteuropa.