Web

 

Telekom: Endgültig grünes Licht für Voicestream-Übernahme

02.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Deutsche Telekom darf den US-Mobilfunk-Carrier Voicestream übernehmen. Kurz nach der Zustimmung der US-Kartellbehörde FCC (Federal Communications Commission) vor wenigen Tagen (Computerwoche online berichtete) hat nun als letztes Gremium auch der Ausschuss für ausländische Investitionen in den USA (CFIUS) dem Bonner TK-Konzern grünes Licht erteilt. Die Überprüfung des 57 Milliarden Mark schweren Mergers sei abgeschlossen und man werde keine weiteren Maßnahmen ergreifen, teilte die Behörde am gestrigen Dienstag mit. Gleichzeitig erhielt Voicestream die Erlaubnis, den US-Mobilfunkanbieter Powertel für umgerechnet rund 4,8 Milliarden Mark zu übernehmen, der dann ebenfalls in den Besitz der

Telekom übergeht.

Die Anleger zeigten sich von den Nachrichten unbeeindruckt: Das Telekom-Papier sank am heutigen Mittwochmorgen um 2,1 Prozent auf 28,77 Euro.