Web

 

Tectura übernimmt Aston Business Solutions

11.08.2004
Mit dem Kauf der dänischen Aston durch Tectura - hierzulande Cosmo Consult - entsteht der weltweit größte Partner von Microsoft Business Solutions (MBS) für Axapta und Navision.

Der US-amerikanische Systemintegrator Tectura mit deutscher Niederlassung Cosmo Consult übernimmt mit finanzieller Rückendeckung von Pequot Ventures die dänische Aston Business Solutions. Beide Unternehmen sind spezialisiert auf Lösungen auf Basis von betriebswirtschaftlicher Standardsoftware von Microsoft Business Solutions (MBS). Das resultierende Unternehmen wird einer Mitteilung zufolge "mit Abstand größter Partner" von Microsoft für Axapta und Navision sowie "einer der führenden Partner" für die übrigen MBS-Produktlinien Great Plains, Solomon und MSCRM.

Die neue Firma mit Niederlassungen in 50 Städten in Europa, USA, Kanada und Australie sowie rund 1100 Mitarbeitern firmiert unter Tectura, hat ihren Hauptsitz im kalifornischen San Mateo und ihr europäisches Headquarter am früheren Aston-Firmensitz Kopenhagen. Weltweiter CEO ist Terry Petrzelka, John Matterson und Claus Hansen verantworten die Geschäfte in Nordamerika und Europa. Mogens Elsberg und Anders Boyer, bislang CEO und Finanzchef von Aston, sollen im kommenden Quartal "die Integration der beiden Unternehmen unterstützen".

Microsoft Business Solutions setzt gegenwärtig mit betriebswirtschaftlicher Software für den Mittelstand rund 700 Millionen Dollar um. Bis zum Jahr 2011 will der Konzern um jährlich 35 Prozent auf dann zehn Milliarden Dollar Umsatz wachsen - dazu benötigt er zahlreiche lokale wie internationale Partner. Tectura sieht sich mit seiner Vielzahl an Niederlassungen, seinem umfangreichen Know-how und seinen finanziellen Möglichkeiten für ein weiteres weltweites Wachstum - "sei es organisch, durch Partnerschaften oder durch Übernahmen" - bestens positioniert. (tc)