Web

 

T-Online 3.0 ist fertig

12.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Es ist soweit: Fünf Jahre nach der Vorstellung von Microsofts 32-Bit-Betriebssystem Windows 95 hat es auch T-Online, der Internet-Dienst der Deutschen Telekom, mit der Version 3.0 seiner Zugangssoftware ins 32-Bit-Zeitalter geschafft - andere Plattformen müssen sich wie gehabt mit veralteter T-Online-Software herumplagen. Nach einem ausführlichen Betatest liegt die Software aktuellen PC-Zeitschriften bei und zum Download auf www.t-online.de bereit. Zu den Neuerungen gehören neben dem rundüberholten Design laut Anbieter die vereinfachte Konfiguration verschiedener Zugangsarten und die Möglichkeit, bei ISDN beide B-Kanäle zu nutzen. Daten aus einer bereits vorhandenen älteren Version werden bei der Installation von T-Online 3.0 komplett übernommen.