Web

 

Synopsys schnappt sich Numerical für 250 Millionen Dollar

14.01.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der EDA-Spezialist (Electronic Design Automation) Synopsys hat seinen ewigen Rivalen Cadence Design Systems mit dem Kauf des Lithographie-Tool-Spezialisten Numerical Technologies für 250 Millionen Dollar in bar düpiert. Durch den Zukauf will Synopsys für seine Kunden Kosten und Risiken bei der Entwicklung immer kleinerer, schnellerer und Strom sparenderer Chips senken.

Synopsys, das im Dezember seinen Finanzchef Robert Henske an Intuit verloren hatte, befindet sich derzeit in einem regelrechten Einkaufsrausch. Zuletzt hatte das im kalifornischen Mountain View ansässige Unternehmen Avant und inSilicon übernommen. Numericals Aktie notierte zuletzt bei 3,70 Dollar, sodass man das Synopsys-Angebot von sieben Dollar für jeden Anteilschein schwerlich ausschlagen konnte. Eine Konsolidierung bei den Halbleiterausrüstern erwarten Experten angesichts der Lage der Branche seit geraumer Zeit. (tc)