Web

 

Symbian-Betriebssystem kommt nächste Woche

08.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der britische Palmtop-Hersteller Psion Plc. wird in der kommenden Woche eine verbesserte Version seines Flaggschiff-Modells "Serie 5" vorstellen. Neben einer Verdoppelung von Arbeitsspeicher und Taktfrequenz des ARM-Prozessors (auf 18 MB respektive 36 Megahertz) läuft der "5mx" als erstes kommerziell erhältliches Gerät unter dem Betriebssystem "Epoc 32 r5", mit dem auch die künftigen drahtlosen Geräte des Symbian-Konsortiums arbeiten sollen. Psion selbst ist Mitglied bei Symbian. Dessen Sprecher Martin Tasker erklärte, neben einer Java Virtual Machine (JVM) hätten die Entwickler der neuen Epoc-Variante die Anwendung "multiaccess-fähig" gemacht. Im Klartext bedeutet das, daß ein Benutzer beispielsweise in einer Datenbank weiterarbeiten kann, während deren Daten mit einem anderen System synchronisiert werden.

Kommunikations- und Web-Software befinden sich beim Serie 5mx übrigens erstmals im nichtflüchtigen ROM-Speicher (Read Only Memory).