Web

 

Sun verstärkt NetBeans-Engagement

05.12.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sun will die Zusammenarbeit mit dem Open Source-Projekt Netbeans verstärken. Die NetBeans-Version 4, die voraussichtlich Mitte 2004 fertig gestellt wird, soll verbesserte Funktionen für Refactoring sowie automatische Code-Vervollständigung bieten und sich leichter konfigurieren lassen. Ferner sind auf dem Java-Entwicklungswerkzeug Apache Ant basierende Erweiterungen geplant.

Zunächst steht jedoch noch die Veröffentlichtung der NetBeans-Version 3.6 aus. Sie soll im ersten Quartal 2004 erscheinen und sich intuitiver bedienen lassen als der Vorgänger. Außerdem ermöglicht sie laut Sun eine einfachere Navigation im Quellcode von Anwendungen.

Das zurzeit aktuelle NetBeans-Release 3.5 ist seit der Veröffentlichung im Juni dieses Jahres 1,5 Millionen mal heruntergeladen worden, heißt es bei Sun. Mit Hilfe der Software lassen sich Web-Applikationen mit Java-Server-Pages und Servlets sowie Rich Clients auf Basis von Java Foundation Classes mit Unterstützung von J2ME-Anwendungen (Java 2 Mobile Edition) erstellen.

Verhandlungen über einen möglichen Beitritt Suns zur Tool-Initiative Eclipse sind gescheitert (Computerwoche online berichtete). (lex)